Freitag, 14. Oktober 2016

Blaubeerpancakes {Finnlandurlaub}



Hallo ihr Lieben,
ich weiß ich weiß...Schande über mein Haupt. Die Pause hat doch etwas länger angedauert als geplant. Denn während und nach dem Urlaub gingen die Vorbereitungen für den Marzipan Moll Cup los und es musste noch einiges für unsere Hochzeit gemacht werden.
Dann direkt einen Tag nach unserer Hochzeit ging es für mich direkt zwei Wochen mit der Schule wieder nach Berlin zur Überbetrieblichen. Ich denke davon wird es noch einen separaten Beitrag geben mit einigen Bildern des Moll Cups ;)
Nun bin ich noch seit drei Wochen krank, was sich mit der Arbeit leider nicht gut verträgt, deshalb kam ich einfach nicht zum schreiben.

Heute hole ich aber einiges auf und berichte euch von unserem tollen Urlaub in Finnland mit einem leckeren Rezept und ein paar Urlaubsbilder gibt es auch noch dazu :)


Wir waren in Finnland in einem Sommerhaus am See und von purer Natur umgeben mitten im Wald. Dort gab es lauter Wildhimbeeren und Blaubeeren zu pflücken. Beim Einkaufen haben wir dann zufällig eine süße kleine Pfanne gefunden, welche eine perfekte Pancakegröße hat. Deshalb sind wir ein paar Blaubeeren sammeln gegangen und haben uns diese süßen hier zum Frühstück gemacht :)
Die Masse muss zwar eine Stunde ruhen, aber die Herstellung an sich ist super schnell und einfach!

Rezept:

  • 160g Mehl
  • 1/2 TL Salz
  • 1 EL Backpulver
  • 1 1/4 TL Zucker
  • 1 Ei (M)
  • 1 Tasse Milch
  • 1/2 EL geschmolzene Butter
  • 100g Blaubeeren 

Außerdem: Ahornsirup


Zubereitung:

Siebt die trockenen Zutaten in eine Schüssel, gebt das Ei und die Milch dazu und vermischt alles gut mit einem Schneebesen. Dann gebt ihr die Butter dazu und hebt zum Schluss die Blaubeeren unter.

Die Masse muss dann eine Stunde ruhen bevor es weiter geht.

Erhitzt nun eure Pfanne und gebt ein wenig Butter dazu. Je nachdem wie groß die Pfanne ist, gibt ihr mehr oder weniger Masse hinein. Dann backt ihr beide Seiten goldgelb ab und stapelt eure Pancakes auf einem Teller.

Die Pancakes können nun mit Ahornsirup und weiteren Blaubeeren vernascht werden.
Probierts für euer nächstes Familienfrühstück einfach auf :)




Sehen zum Anbeißen aus oder?...

Eigentlich wollten bzw. konnten wir dieses Jahr nicht in den Urlaub, aber als dann der Anruf unserer Trauzeugen kam, ob wir nicht gerne mit Ihnen in ihr Sommerhaus möchten um mal eine Woche nichts zu tun, konnten wir einfach nicht nein sagen :)
Das Häuschen liegt in Mittelfinnland im Wald am See und gehört zur Stadt Iyväskylä.
Die Männer sind fischen gegangen, wir saßen am Lagerfeuer und sind in die Sauna gegangen.
Diese Ruhe und Stille ist einfach unglaublich schön, es war einfach die pure Entspannung!
Einmal waren wir in der Stadt in einer Konditorei und haben uns ein paar Stückchen mitgenommen...einfach super lecker. Am bekanntesten sind die Zimtschnecken und natürlich gibt es so gut wie alles mit Blaubeeren...und in vielen Gebäcken wird gerne und viel mit Kardamom gearbeitet. Mein Lieblingsstückchen war eine Art Hefeteigkugel gefüllt mit einer Quarkvanillecreme....die sind einfach mega lecker.

Wir kamen die ganze Woche über definitiv auf unsere kulinarischen Kosten.
Die Nachbarin der Familie, die das Sommerhaus nebenan besitzt hat uns gleich zweimal zum Essen eingeladen und es war einfach nur WOW...
Am ersten Abend gab es geräucherte Lachsforelle mit Kartoffeln, einer Art Schmandsoße und Salat. Zum Nachtisch wurden dann frisch gepflückte Beeren gereicht und danach gab es noch Kaffee und Gebäck.
Diese vier Gänge gab es dann auch noch den Tag darauf. Wie ihr seht sind wir also nicht verhungert und Gastfreundschaft wird dort sehr groß geschrieben!
Am zweiten Abend gab es als Vorspeise Trompetenpilzsuppe die frisch im Wald geglückt wurden. Als Hauptspeise gab es das Läppische Nationalgericht Poronkäristys. Kartoffelbrei wird hier in die Mitte des Tellers gegeben auf welches dann Rentierfleisch kommt, dazu Preiselbeeren und saure Gurken. Selbstverständlich alles selbst eingelegt^^
Als Nachtisch dann noch ein Dessert mit einer gelben Beere die nur im Lappland wächst und als Delikatesse gilt.

Wir haben es uns wirklich gut gehen lassen und einfach die Seele baumeln lassen.
Der Alltag hat uns wieder so schnell eingeholt, dass ich gerne wieder dort wäre :)

Jetzt habe ich aber genug geplaudert und für euch noch ein paar Bilder vom Urlaub, habt einen schönen Abend und ein tolles Wochenende!





Nationalgericht

Konditori in Iyväskylä

Blaubeerkuchen

Apfelschnitte

Zimtschnecke mit Kardamom

Hefteigschnecke mit Quarkcreme und Kardamom

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen