Donnerstag, 9. Juni 2016

Fantakuchen



Hallo ihr Lieben,
gibt es bei euch auch einen Kuchenklassiker aus der Kindheit?
Bei uns gab es fast zu jedem Kindergeburtstag auf der Party einen Fantakuchen. Ich kenne ihn eigentlich nur als Blechkuchen mit einer weißen Glasurschicht. Da wir aber nur zu Zweit wohnen, wollte ich eine kleinere Variante backen und hab mich für einen 16-er Ring entschieden für den es diesen "Gugelaufsatz" gibt.



Zutaten:

  • 60g Butter
  • 1/2 Pck. Vanillezucker
  • Abrieb von 1 Orange
  • 1 Prise Salz
  • 2 Eier (M)
  • 75g saure Sahne
  • 25g Fanta
  • 115g Mehl
  • 3/ TL Backpulver
Guss
  • 1 EL Fanta
  • 40g bis 70g Puderzucker je nach gewünschter Konsistenz


Den Ofen auf 180°C Ober/Unterhitze vorheizen und die Form fetten, sowie mit Mehl bestreuen.
Butter, Zucker, Orangenabrieb und Salz weißcremig schlagen.
Die 2 Eier separat in einem Schälchen mit der Gabel kurz aufschlagen. Dies dann langsam nach und nach zur Buttermasse dazu geben damit diese sich gut mit den Eiern verbinden kann. Dann gebt ihr Fanta und saure Sahne dazu und zum Schluss noch das Mehl und das Backpulver.
Nur kurz untermischen, bis sich alles vermengt hat.
Gebt die Masse in eure Form und backt den Kuchen ca. 20 bis 30 min. je nach Backofen.
Aus dem Ofen holen und abkühlen lassen.



Den Puderzucker dann mit der Fanta vermischen und mit einem Pinsel auf den Kuchen auftragen, zum Schluss noch die Streusel oben drauf...Fertig!
Auch wenn wir keine Kinder mehr sind, Streusel müssen einfach sein :)
Ran an die Rührbesen und los geht´s, viel Spaß beim Backen ;)


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen