Donnerstag, 21. April 2016

Erdbeer-Rhabarber Tartlettes


Hallöschen ihr Lieben,
ich bin aus Berlin wieder zurück und genieße nun meinen Urlaub. Letztes Jahr wurde ein Rezept von mir in der Erdbeerlounge veröffentlicht, allerdings hatte ich total vergessen es auf dem Blog zu posten. Da jetzt nun endlich wieder die Rhabarber und Erdbeerzeit anfängt, gibt es für euch diese leckeren Tartelettes.
Eins vor weg, gebacken hab ich diese in den Tartelette Formen von Tchibo. Für meinen Geschmack sind sie mir etwas zu groß, das heißt, falls ihr zuhause kleinere Formen habt, benutzt am Besten die kleineren.

Zutaten für ca. 4 Stück:


Teig
• 300g Mehl
• 1 Prise Salz
• 120g Zucker
• 120g kalte Butter
• 1 Eigelb
• 50g weiße Schokolade
Kompott
• 350g Rhabarber
• 300g Erdbeeren
• 160g Zucker
• etwas Vanilleextrakt und eine Vanilleschote
• Schale einer halben Zitrone
• 3-4 TL Speisestärke
• 2 Eiweiße



Zubereitung:


Knetet Mehl, Salz, Zucker, Butter und Eigelb zu einem glatten Teig zusammen. Fettet Eure Tartelette-Formen und legt diese mit dem Teig aus. Stecht den Teig am Boden mit einer Gabel ein und gebt die Formen für ca. eine Stunde in den Kühlschrank.
Heizt Euren Ofen auf 200°C Ober/Unterhitze vor, belegt Eure Formen mit Backpapier und Hülsenfrüchten oder Backerbsen. Backt diese nun blind für 12-14 Minuten. Entfernt beides danach und backt die Tartelettes dann für weitere 5-8 Minuten. Aus dem Ofen holen und komplett auskühlen lassen.
Schmelzt die weiße Schokolade und bestreicht den Boden Eurer Törtchen damit. So isoliert ihr den Boden und er weicht durch das Kompott nicht durch.
Für das Kompott putzt Ihr den Rhabarber und die Erdbeeren (4-8 Erdbeeren für die Dekoration aufheben) und schneidet diese in feine Stücke. Mit 4-5 EL Zucker, Vanille und Zitronenschale in einem Topf mischen und Saft ziehen lassen. Stärke mit etwas Wasser verrühren, Rhabarber aufkochen und mit der Stärke abbinden. Das Kompott auf den Tartelettes verteilen und abkühlen lassen.         Eiweiß steif schlagen und den Rest des Zuckers dabei einrieseln lassen. Zitronensaft langsam dazugeben und weiterschlagen, bis sich der Zucker gelöst hat.
Mit einem Esslöffel das Baiser auf den Tartelettes verteilen und mit einem
Flambierbrenner abflämmen. Eine Erdbeere bis zum grünen Strang halbieren, 
auseinander legen und auf das Baiser legen.


Am Wochenende gibts dann den ersten Bericht aus Berlin, bis dahin: viel Spaß beim Backen und vernaschen :)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen