Dienstag, 2. Februar 2016

Dessert: Luftig Lockere Zitronencreme



Hallo ihr Lieben,
im Moment weiß das Wetter ja nicht so was es will....Es ist nicht wirklich kalt, aber super windig...dann regnet es ab und zu...
Für ein bisschen Sonne und "Vitamine" zu dieser Jahreszeit habe ich euch eine leckere und luftig leichte Zitronencreme mitgebracht!

Zutaten für ca. 4-5 Dessertglässchen:

  • 3 Eier (M)
  • 200g Zucker (davon 1 TL Vanillezucker)
  • 150ml Zitronensaft
  • 4 Blatt Gelatine
  • 250g Naturjoghurt
  • 1 Vanilleschote
  • 1 unbehandelte Bio Zitrone


Zubereitung:

Die Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Die Eier trennen, das Eigelb mit 100g Zucker (+ Vanillezucker) und der Vanille cremig aufschlagen. Das Eiweiß zu Schnee schlagen, 100g Zucker nach und nach dazugeben. Saure Sahne mit der geriebenen Zitronenschale und der Eigelbmasse glattrühren. Den Zitronensaft erwärmen, Gelatine ausdrücken und darin auflösen, es darf nicht kochen! Ein Drittel der Eigelb-Mischung und die Zitronensaft-Gelatine-Mischung vermischen. Dann die restliche Eigelb-Mischung unterrühren und zuletzt die Eischnee-Zuckermischung unterheben.

Die Zitronencreme in Dessertglässchen oder andere Gläser füllen. Mindestens drei Stunden kaltstellen. Vor dem Servieren kann Fruchtmark darauf gegeben werden oder wie ich es gemacht habe, mit Amarettinikeksen und Puderzucker dekoriert werden.
Da dieses Dessert nicht gekocht wird, darauf achten nur frische Eier zu verwenden!



Die Creme ist schnell gemacht und wer es gerne säuerlich mag, ist hier an der richtigen Adresse :) Viel Spaß beim Ausprobieren!



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen