Mittwoch, 15. Juli 2015

Himbeer Tiramisutorte


Guten Abend ihr Lieben,
vorletztes Wochenende waren wir zum Geburtstag meines Patenonkels eingeladen und da wollte ich natürlich auch gleich etwas schönes backen. Bei der Hitze ist das gar nicht so einfach, da ich an dem Tag auch noch arbeiten musste habe ich mich für eine Tiramisutorte entschieden. Der Ofen kann kalt bleiben und durch die gefrohrenen Himbeeren, gab auch noch eine kleine Abkühlung des Gaumens :)


Zutaten:



  • 750g gefrohrene Himbeeren
  • 6 Eier (M)
  • 120g Zucker
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • etwas Vanilleextrakt
  • 750g Mascarpone
  • 1-2 Pck. Löffelbiskuits
+ frische Himbeeren zum Dekorieren, ca. 250g



Zubereitung:

Auf eine Tortenplatte einen Tortenring stellen und diesen auf ca. 22cm ausbreiten. Wenn ihr die Löffelbiskuits rein setzt, schaut einfach ob er kleiner oder größer gemacht werden muss.
Löffelbiskuits an einem Ende gerade schneiden und in den Ring setzen.
Nehmt euch nun einige Biskuits und schneidet sie klein. Dies werden dann eure Knusperschichten zwischendrin. Den Boden mit Biskuitstücken füllen und zur Seite legen.

Für die Creme die Eier trennen. Eigelb mit Zucker, Vanillezucker und Vanilleextrakt schaumig schlagen. Mascarpone Löffelweise unterheben.
9 Blatt Gelatine in kaltem Wasser auflösen und zur Seite stellen.
Nun das Eiweiß mit einer Prise Salz steif schlagen und diesen unter die Mascarponecreme heben - nicht rühren!
Gelatine ausdrücken und im Topf auf geringer Stufe auflösen (darf nicht kochen!).
Gelatine mit ein wenig Creme angleichen und dann zur restlichen Creme dazu geben und vermischen.

1/3 der Creme auf die Löffelbiskuits geben, dann die Hälfte der Himbeeren darauf verteilen. Zerkleinerte Biskuits drauf geben und darauf wieder 1/3 der Creme. Restliche Himbeeren auf die Creme geben und wieder Biskuits darauf, dann die restliche Creme oben verstreichen.
Durch die Gelatine ist die Creme innerhalb 1 Stunde ziemlich fest geworden, schadet aber auch nicht, wenn ihr sie länger im Kühlschrank habt.

Ring lösen und eventuell mit einem Dekoband umbinden. Himbeeren oben drauf verteilen und mit Kerzen o.ä. dekorieren.


Beim Transport ist das Schild leider am Deckel kleben geblieben, deswegen sieht die Schokolade sich so nach oben :P
Das Rezept solltet ihr unbedingt ausprobieren, die Früchte können nach Belieben geändert werden.
Viel Spaß beim Nachbacken :)

Kommentare:

  1. Wow, das sieht super lecker aus! Danke für das tolle Rezept :-) Muss iall nachmachen, der ist ja ideal für einen Geburtstag, besonders im Sommer! Vielleicht versuche ich die Gelatine mit Agar-Agar zu ersetzen, damit die Vegetarier auch berücksichtigt sind :-) Liebe Grüße aus dem Meraner Land!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Hannah,
      vielen Dank, zum Geburtstag immer eine tolle Idee und mit Agar-Agar geht das natürlich auch ;)

      Löschen