Donnerstag, 21. Mai 2015

Vegane Blaubeerscones

Hallo ihr Lieben!

Mein Name ist Melli und ich bin Bloggerin bei helllilablassblau. Ich liebe es zu backen und meine große Leidenschaft ist die Zuckerkunst. Meinen Blog gibt es nun seit 2013, das Schreiben und Backen entspannt mich und gibt mir den nötigen Ausgleich zum Alltag und Beruf.

Ich ernähre mich nicht vegan, finde es aber total spannend Rezepte ganz ohne tierische Produkte zu testen, es interessiert mich einfach sehr. Auf meinem Blog gibt es dazu auch seit kurzem eine Seite, die zukünftig mit veganen Rezepten gefüllt werden soll. 


Die liebe Michèle durfte ich letztes Jahr auf einem Blogger-Workshop persönlich kennenlernen und ich freue mich sehr darüber, heute bei ihr zu Gast zu sein. Für ihre vegane Reihe habe ich euch superleckere Blaubeer-Scones mitgebracht (das Rezept stammt aus dem Buch "La Veganista backt" und wurde von mir etwas abgewandelt):


Die Zutaten (für ca. 12 Stück):

 65 g Sojaghurt (abgetropft*)
ca. 100 g Blaubeeren
70 g Marzipan
250 g Weizenmehl
2 TL Backpulver
1 Prise Salz
40 g Zucker
1 EL Vanillezucker
70 g kalte Pflanzenmargarine (z.B. Sojola)

*Den Sojaghurt über Nacht abtropfen lassen, hierfür ein Sieb mit einem Tuch auslegen, den Sojaghurt hineingeben, am Besten etwas mehr nehmen (100 g) und zugedeckt über Nacht in den Kühlschrank stellen. 

Die Blaubeeren waschen und trocknen. Nun Mehl, Backpulver, Zucker, Vanillezucker, Salz, und 65 g abgetropften Sojaghurt in eine Schüssel geben und mit dem Handrührgerät miteinander vermischen. Die kalte Margarine in kleinen Stücken hinzugeben und mit den Händen zu einem glatten Teig kneten. Das Marzipan in kleine Stücke rupfen und unterkneten.

Den Backofen auf 180°C (Ober-Unterhitze) vorheizen.


Den Teig auf der bemehlten Arbeitsfläche ca. 2,5 cm dick aurollen. Mit einem runden Ausstecher (ca. 6 cm Durchmesser) Kreise ausschneiden und diese auf ein mit Backpapier ausgekleidetes Backblech legen. Nun noch die Blaubeeren in den Teig drücken, das klappt am Besten indem man vorher mit einem Ball-Tool oder einem Löffel kleine Einkerbungen eindrückt. 


Die Scones werden ca. 20 Minuten in der Mitte des Backofens gebacken. Ob noch warm oder abgekühlt, sie schmecken richtig lecker. Wer möchte kann sie auch noch mit etwas Puderzucker bestäuben.

Ich wünsche euch viel Spaß beim Nachbacken, lasst es euch schmecken und besucht mich doch auch mal auf meinem Blog, ich freu mich darüber. :-)
Viele süße Grüße,
Eure Melli :-*

Wow, die sehen ja zum Anbeißen aus :) 
Vielen Dank Melanie, dass du mitgemacht hast und diese Süßen hier werden auf jedenfall ausprobiert!
Damit entlasse ich euch in ein schönes Wochenende und vielleicht gibt es die Scones ja bei dem ein oder anderen zum Frühstück?...Probierts aus und lasst es euch schmecken ;)

1 Kommentar:

  1. Hmm da läuft mir ja nur beim Hinsehn das Wasser Mund zusammen! Riichtig süß! Defenitiv mal ausprobierrn!!

    AntwortenLöschen