Sonntag, 22. März 2015

Linzer Torte



Huhu ihr Lieben,
ich weiß die Weihnachtszeit und Winterzeit ist um und auch ich fand es geschmacklich ein wenig komische Torte mit Nelken und Zimt zu essen, aber die Linzer Torte war letztens Gesprächsthema unseres Unterrichts und als die Frage aufkam, wer denn Lust hätte beim nächstes Mal eine mitzubringen, war ich natürlich gleich dabei...
Denn bisher  habe ich weder eine Linzer Torte gebacken noch habe ich je eine gegessen und somit hatte ich auch gleich wieder eine neues Rezept für euch parat :)

Leider sieht man auf den Bildern nicht ganz so gut wie sie aussieht, denn anstatt hellen Bröseln habe ich Brösel einer Sacher Torte verwendet die noch übrig waren. Dem Geschmack hat das überhaupt nichts gemacht, die etwas schokoladigere Note fand ich sogar ganz lecker. Außerdem hab ich auch kein Gitter gespritzt, wie man es sonst kennt, sondern es gab einen bespritzten Blumenrand und welche in der Mitte der Torte.

Rezept für einen 23cm Ring:

  • 250g Butter
  • 120g Puderzucker
  • 60g Orangeat
  • 10g Vanillezucker
  • abgerieben Schale einer Zitrone
  • 5g Zimt
  • 5g gemahlene Nelken
  • eine Prise Salz
  • 3 Eier(M)
  • 40g gemahlene Mandeln
  • 80g Mehl
  • 240g geriebene Kuchenbrösel (keine Kekse)
  • 180g Rote Johannisbeermarmelade
  • ein paar gehobelte Mandeln

Zubereitung:

Für die Torte habe ich einen Tortenring verwendet, denn ich auf jede Größe verstellen kann die ich brauche. Dann habe ich Backpapier um den Ring gespannt und den Ofen auf 170°C Ober/Unterhitze vorgeheizt.
Rührt alle Zutaten bis auf die Eier und die Trockenen Zutaten schaumig. Gebt die Eier dann nach und nach dazu und hebt die trockenen Zutaten unter.
Nun gebt ihr 2/3 der Masse das sind so ca. 650g in einen Spritzbeutel mit Tülle eurer Wahl. Die Masse spritzt ihr nun in den Tortenring und lasst dabei ca. 2cm Abstand zum Rand.


Eure Marmelade verteilt ihr nun darauf.


Mit der restlichen Masse spritzt ihr nun euren Rand in den Tortenring und ein Gittern o.a.
Die Torte nun noch mit ein paar gehobelten Mandeln bestreuen und für ca. 60min. backen.




Holt die Torte aus dem Ofen und lasst sie gut abkühlen. Aus dem Ring schneiden, an der Seite noch mit Puderzucker bestreuen und servieren.
Ich fand sie super lecker und meinen Mitschülern hat sie auch super geschmeckt und bei so vielen, bleibt dann auch leider nichts mehr übrig :P



Euch ganz viel Spaß beim Nachbacken und einen schönen Restsonntag noch :)

1 Kommentar:

  1. Hatte ja leider nicht die Chance sie zu probieren, deswegen wird die aufjedenfall mal nach gebacken :)) Da freu ich mich schon drauf :)

    AntwortenLöschen