Dienstag, 17. März 2015

Gebrannte Mandeln: Amaretto



Ich weiß der Frühling steht vor der Tür und auch bei mir zieht schon die Osterdeko ein.
Trotzdem gibt es diese Woche erst noch ein paar andere Rezepte bevor es dann nächste Woche mit den Osterrezepten los geht ;)
Wer mich kennt der weiß, dass ich gebrannten Mandeln total verfallen bin....Dazu brauche ich weder einen Weihnachtsmarkt noch schaurig kaltes Wetter.
Wenn ich Lust drauf habe, dann mache ich mir einfach welche selber ;) Sie sind einfach und schnell gemacht und schön verpackt ein tolles Mitbringsel oder süßes Geschenk für die Lieben.


Zutaten:

  • 100g Zucker
  • etwas Amaretto 
  • 200g Nüsse (Mandeln, Haselnüsse, Walnüsse....)

Zubereitung:

Gebt den Zucker in einen Topf und gebt so viel Amaretto hinein, dass wenn ihr den Topf schwenkt, der Zucker gerade so bedeckt ist. Bringt den Zucker zum kochen bis er zu Sirup wird.
Knistert es und entstehen große Blasen die nur langsam zerplatzen könnt ihr eure Nüsse dazu geben.
Mit einem Holzlöffel vermischt ihr dann alles mit einander. 
Zuerst glänzen die Nüsse, dann wird der Zucker darauf weiß und griselig. Keine Sorge das ist normal einfach weiter rühren und zwar so lange bis die Nüsse wieder schön Glänzen.


Gebt die Nüsse nun auf ein gefettetes Blech oder Backpapier. Lasst diese etwas abkühlen, dann könnt ihr euch Einweghandschuhe anziehen und die Nüsse von einander trennen.


Jetzt könnt ihr die Süßen entweder selbst vernaschen oder schön verpacken und verschenken.
Wer übrigens kein Amaretto mag, nimmt Wasser und kann zb. Zimt dazu geben.
Viel Spaß beim Nachbacken und habt eine schöne Woche ihr Naschkatzen :)

1 Kommentar:

  1. Tot süße Idee, vorallem weil gebrannte Mandeln echt immer gehn! Muss man bei den Mandeln auf irgendwas achten? Z.B. dass die geschält sind oder sowas??

    AntwortenLöschen