Sonntag, 14. Dezember 2014

Elisenlebkuchen


Liebt ihr es nicht auch den Duft von so vielen Gewürzen zu Weihnachten in eurer Küche zu vereinen? Bei mir duftet es gerade wie auf dem Weihnachtsmarkt :P
Für euch habe ich heute eine Ladung leckerer Elisenlebkuchen überzogen mit einer Zuckerglasur.


Zutaten für ca. 3 Bleche:        kann 2-3 Stunden dauern!

Backoblaten
440g Zucker
120g gemahlene Mandeln
210g Marzipanrohmasse
230g Eiweiß

110g gemahlene Haselnüsse
100g Orangeat
50g Mehl
8g Lebkuchengewürz

Glasur

150g Zucker
30g Wasser


Zubereitung:

Marzipan mit ein wenig Eiweiß vermischen und verkneten. In einen Topf geben und bei mittlerer Stufe erhitzen. Das Marzipan muss dann klumpenfrei sein. Den Zucker, die Mandeln und das restliche Eiweiß dazugeben und unter ständigem rühren bis 60°C erhitzen. Dafür könnt ihr ein Zuckerthermometer benutzen oder wenn ihr keins habt, schaut einfach das es nicht kocht und alles schön miteinander verbunden ist.
Gebt nun die restlichen Zutaten dazu und verrührt alles gut miteinander. Füllt die Masse in etwas anderes um und lasst es abkühlen. (Das kann bis zu einer Stunde dauern)
Bereitet nun eure Backbleche mit Backpapier vor und setzt versetzt eure Backoblaten darauf. Ob ihr große oder kleine verwendet ist ganz euch überlassen :)

Füllt die Masse nach dem abkühlen in einen Spritzbeutel und spritzt die Masse auf eure Oblaten. Lasst dabei am Rand etwas Platz, sie dehnen sich noch aus !
Stellt die Lebkuchen wieder zur Seite, damit die Oberfläche antrocknen kann, wenn es soweit ist merkt ihr, wenn ihr mit dem Finger an die Oberfläche fasst und sich keine Spitze mehr bildet, wenn ihr den Finger wegnehmt.

Heißt euren Backofen auf 170°C Ober/Unterhitze vor und backt eure Lebkuchen je nach Ofen 15-20min. Bei mir backen sie genau 18min. und nach 15min. drehe ich das Blech. Da die Feuchtigkeit im Ofen entweichen muss, rollt ein Spültuch zusammen und steckt es zwischen die Ofentür.

In der Zwischenzeit könnt ihr den Zuckersirup vorbereiten.
Gebt Zucker und Wasser in einen Topf und erhitzt diesen bei mittlerer Temperatur. Mit einem Holzkochlöffel am Anfang schön verrühren. Die Glasur ist gut, wenn das Gemisch Sirupartig wird. Ihr dürft es aber nicht zulange kochen lassen. Sobald sich auf der ganzen Oberfläche Blasen bilden vom Herd nehmen.
Passt beim kochen auch bitte auf, es ist sehr heiß!!!
Wenn ihr eure Lebkuchen aus dem Ofen holt, könnt ihr sie gleich mit der Glasur bestreichen und abkühlen lassen.






Ich weiß das Rezept ist etwas umfangreicher, aber es lohnt sich wirklich. Je nach Geschmack könnt ihr mehr oder weniger Lebkuchengewürz dazugeben, falls ihr kein Orangeat mögt könnt ihr dies auch einfach weglassen oder ihr taucht die Elisen noch in Schokolade, ist auch ziemlich lecker :)


Ich wünsche euch viel Spaß beim Nachbacken und hoffe ihr hattet alle ein schönes Wochenende :)

Kommentare:

  1. Ein total tolles Rezept ;) Bald muss ich gar nichts mehr im Laden kaufen, da mach ich dann die komplettr Weihnachtsbäckerei zuhause :D

    AntwortenLöschen
  2. @AmericanGirl: Selbstgemacht schmecken sie auch einfach viel besser ;)

    AntwortenLöschen