Samstag, 27. September 2014

Piña Colada Torte




Hallöchen :)
Wie versprochen gibt es heute die Torte. Es ist diesmal keine Motivtorte mit Fondantüberzug geworden, da ich von der Füllung noch viel übrig hatte und die Creme dann außenrum gestrichen habe.  Kennt ihr das Spiel "Cut the Rope"? Es ist total süß und mein Cousin liebt dieses Spiel. Deshalb gabs jetzt nachträglich die Torte zu seinem Geburtstag.
Bei dem Rezept nicht wundern warum ich Fondant auf eine Quark-Sahne Füllung gestrichen habe....Ich hab die Sachen kurz vorher drauf gelegt und da wir sie dann gleich gegessen haben ist mit dem Fondant auch nix passiert. Fondant darf man aber auf gar keinen Fall auf Sahne legen, da es sich sonst auflöst!!!
Das Rezept für die Piña Colada Torte könnt ihr mit oder ohne Alkohol machen :)


Hey there,
do you know the game "Cut the Rope"? My cousin loves this game and its sooooo cute :)
I made him this birthday cake. It should have been a fondant cake but I had so may filling left that I took it to coat the cake. Please do never put fondant on top of a whipped cream filling, because it starts to dissolve! I just put the decoration on top just a fews minutes before they came and we started to eat it right away so it wasn´t that bad.
Inside there was a piña colada cake, very delicious. You can make it with rum or without rum.


Zutaten - Ingredients:                  Für eine 18-er Form / For a 7 inch pan

250g Butter / 1 cup & 1 tbsp. butter
250g Zucker/  1 1/4 cup granulated sugar
3 Eier / 3 eggs (M)
160g Mehl / 1 1/4 cup flour
2 TL Backpulver / 2 tsp. baking powder
140g Kokosflocken / 140g grated coconut
2 EL Milch / 2 tbsp. milk
500g Quark / 500g quark
200g Sahne / 200g whipping cream
1 Dose Ananas / 1 can of pineapple 
2 Pck. Vanillinzucker / 2 packs vanillasugar
100g Kokosflocken / 100g grated coconut



Zubereitung - Preparation:

Ofen auf 180°C vorheizen und eine 18-er form einfetten.
Butter und Zucker mit dem Mixer cremig rühren und die Eier nach und nach dazu geben. Mehl und Backpulver in die Masse sieben und verrühren. Die Kokosflocken unterheben und gut vermengen. Teilt euch die Masse nun in 3 Teile auf und backt diese für ca. 25 Minuten.
Währen eure Böden auskühlen die Sahne steif schlagen. In einer anderen Rührschüssel den Quark aufschlagen und mit Zucker vermischen. Sahne dann unter den Quark heben. Nun auch die Kokosnuss unterheben.
Ananas in ein Sieb geben und den Saft auffangen. Die Ananas mit einem Stabmixer pürieren.
Einen Tortenboden auf eine Platte geben, diesen mit Ananassaft und eventuell Rum tränken. Das Quarkgemisch darauf verstreichen und dann den Ananasmus darauf verteilen. Wieder einen Boden darauf geben und den Vorgang wiederholen. Wenn ihr den letzten Boden oben drauf gelegt habt, das Quarkgemisch oben und auf den Seiten verteilen.



Preheat your oven to 356° degrees and grease your 7 inch pan. Mix together butter and sugar and add egg by egg. Sift in flour and baking powder and mix into the batter. Fould in your coconut and divide your batter into 3. Bake all 3 for about 25 minutes.
As they cool completely whip your whipping cream stif. Mix up your quark with the sugar and fold in the whipping cream. Now fold in your coconut. Put the pineapple into a sifter and keep the juice. Purée the pineapple.
Soak the baked pastry case with the pineapple juice and if you want with some rum. Spread the quark mixture on top and then the pineapple. Repeat that until you got the last baked pastry case on top. Now spread the rest of your quark on top and around the cake.





Bei dem Quark müsst ihr schauen wie viel Zucker ihr dazu macht. Einige mögen es süß die anderen weniger süß. Am modellieren muss ich noch ein wenig arbeiten, bin in der Hinsicht leider keine Künstlerin, aber ich find ihn trotzdem voll süß :P
Viel Spaß beim Nachbacken!

Enjoy baking and have fun making the cake!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen