Freitag, 19. September 2014

Apfelkücherl mit Vanilleeis




Kommt heute zwar ein bissi später, aber morgen ist ja Wochenende und ich freue mich das ich nächstes Wochenende endlich mal wieder frei habe :)
Heute gabs Apfelkücherl als Nachtisch und sie gehen eigentlich relativ schnell.
Das Rezept reicht für ca. 4-6 Personen.


Zutaten:

  • 3-4 Äpfel
  • 3 EL Zucker
  • 200g Mehl
  • 1 Prise Salz
  • 250ml Milch
  • 2 Eier (M)
  • Butter zum anbraten
  • kleines Schälchen mit Zimt-Zucker
  • Vanilleeis

Zubereitung:

Schält die Äpfel und holt die Kerne mit einem Kernausstecher heraus. Schneidet die Äpfel dann in ca. 1cm breite Stücke. Bestreut diese mit Zucker und lasst sie abgedeckt etwas ziehen, bis die Masse fertig ist.
Vermischt Mehl und Salz in einer Schüssel, gebt die Milch dazu und rührt mit einem Schneebesen solange, bis keine Klumpen mehr drin sind.
Trennt die Eier und schlagt das Eiweiß steif. Das Eigelb gebt ihr zur Milch dazu und verrührt es gut. Hebt den Eischnee dann unter die Masse.
Gebt etwas Butter in eine Pfanne und erhitzt diese bei mittlerer Hitze. Wenn das Fett heiß genug ist (haltet das Ende eines Holz Kochlöffels in die Pfanne, wenn es am Boden Bläschen bildet, ist es heiß genug), die Apfelscheiben in die Masse tunken und dann in die Pfanne geben. Die Äpfel von jeder Seite ca. 3min. braten, herausnehmen und auf ein mit Küchenpapier belegten Teller geben. Die Äpfel danach in Zimt-Zucker wälzen und mit Vanilleeis servieren. Ihr könnt natürlich auch anderes Eis nehmen ;)





Viel Spaß beim Nachmachen und vernaschen :)

Kommentare:

  1. Sieht das toll aus. Ich esse Apfelküchli sehr gerne, kann man, finde ich, zu jeder Tageszeit :D

    Liebe Grüße
    luisa

    AntwortenLöschen
  2. Dane sehr :) Ja die sind wie Pfannkuchen kann man immer essen :P

    AntwortenLöschen