Samstag, 27. September 2014

Piña Colada Torte




Hallöchen :)
Wie versprochen gibt es heute die Torte. Es ist diesmal keine Motivtorte mit Fondantüberzug geworden, da ich von der Füllung noch viel übrig hatte und die Creme dann außenrum gestrichen habe.  Kennt ihr das Spiel "Cut the Rope"? Es ist total süß und mein Cousin liebt dieses Spiel. Deshalb gabs jetzt nachträglich die Torte zu seinem Geburtstag.
Bei dem Rezept nicht wundern warum ich Fondant auf eine Quark-Sahne Füllung gestrichen habe....Ich hab die Sachen kurz vorher drauf gelegt und da wir sie dann gleich gegessen haben ist mit dem Fondant auch nix passiert. Fondant darf man aber auf gar keinen Fall auf Sahne legen, da es sich sonst auflöst!!!
Das Rezept für die Piña Colada Torte könnt ihr mit oder ohne Alkohol machen :)

Montag, 22. September 2014

Fluffige Orangentörtchen



Hallöchen ihr Lieben,
ich hoffe ihr hattet alle einen guten Start in die neue Woche? Um euch diesen ein wenig zu versüßen hab ich euch heute kleine süße Orangentörtchen mitgebracht :)
Die Zubereitung ist gar nicht mal so schwer und sie schmecken echt super....yummi...

Freitag, 19. September 2014

Apfelkücherl mit Vanilleeis




Kommt heute zwar ein bissi später, aber morgen ist ja Wochenende und ich freue mich das ich nächstes Wochenende endlich mal wieder frei habe :)
Heute gabs Apfelkücherl als Nachtisch und sie gehen eigentlich relativ schnell.
Das Rezept reicht für ca. 4-6 Personen.

Sonntag, 14. September 2014

Saftiger Nusskuchen /Hazelnut Cake





Ich wurde jetzt schon total oft gefragt, ob ich nicht die Schnauze voll hätte vom backen...
Nun ja, manchmal komm ich von der Ausbildung und bin total erledigt, dass ich sofort ins Bett falle, aber von Kuchen kann ich einfach nicht genug bekommen. Wir probieren sehr  viel auf der Arbeit und zum Glück hab ich deswegen noch nicht zugenommen...hihi...aber ich freue mich trotzdem immer noch darauf zuhause zu backen und neue Sachen auszuprobieren und Torten herzustellen. Es ist ja jetzt schon ein Monat rum, seit dem ich in der Konditorei angefangen habe und ich finde es super :)
Es ist wirklich toll so als Team zu arbeiten und als Neulinge so neue Dinge beigebracht zu bekommen und ich muss sagen, davon gabs echt schon ne Menge. Dafür das wir neu sind, durften wir schon total viel machen und mithelfen. ich durfte an einem Tag sogar bei einer Hochzeitstorte helfen *freu*. Wiener Boden, Erdbeeren und Italienische Buttercreme...mhmmm...das war hammer super lecker :P
So bevor ich aber zu viel rede und morgen auch wieder ran muss, kommen wir jetzt zum Rezept:

Zutaten - Ingredients:
  • 70g Blockschokolade oder Kuvertüre / 70g chocolate
  • 250g Butter / 1 cup & 1 tbsp. butter
  • 200g Zucker / 1 cup granulated sugar
  • 4 Eier / 4 eggs (M)
  • 250g Mehl / 2 cups flour
  • 2 TL Backpulver / 2 tsp. baking powder
  • 250g geriebene Haselnüsse / 250g grounded hazelnut

Zubereitung - Preparation:

Backofen auf 180°C Ober/Unterhitze vorheizen und eure Backform einfetten. Ich habe diesmal eine Gugelhupfform genommen, ihr könnt den Kuchen aber auch in einer normalen runden Form backen oder in er Kastenform, wie ihr möchtet :)
Die Butter mit dem Zucker cremig rühren und die Eier nach und nach dazu geben. 
Mehl und Backpulver sieben, dann zur Masse dazu geben und gut vermischen.
Zuletzt noch die Haselnüsse dazugeben sowie die Schokolade, die ihr vorher klein geraspelt habt. Alles gut vermischen und in eure Backform geben, gut verteilen und ein paar mal auf den Tisch mit der Form klopfen, damit die Luftblässchen rausgehen.
Stellt euch die Uhr für 45min. und macht danach die Stäbchenprobe. Meiner war heute eine ganze Stunde im Ofen, da müsst ihr dann also schauen, wie es bei euch am Besten wird.
Nehmt den Kuchen nach der Backzeit heraus und lasst ihn abkühlen.
Ihr könnt ihn mit Puderzucker bestäuben oder mit Kuvertüre begießen.



Preheat your oven to 356° degrees and grease your pan. Mix together butter and sugar until creamy. Add the eggs one by one. Sift in flour and baking powder and mix well. Add your hazelnuts and your grated chocolate. Fill your batter into your pan and bake for about 45 minutes. Check with a toothpick if its done. Mine was an hour in the oven, so you just have to check.
Take out and let cool completely. You can cover the top with chocolate or some powdered sugar.




Ich wünsche euch ganz viel Spaß beim Nachbacken :)
Enjoy baking :)


...Ach bevor ich es vergesse. Ich nehme Ende November an einem tollen Seminar für Blogger in Frankfurt am Main teil. Es geht um Food Fotography, Social Media, Rechtliches und Kooperationen. Zu Besuch kommt die Konditoren Weltmeisterin Andrea Schirmayr-Huber mit der wir backen werden. Es wird natürlich auch noch gekocht und jeder bekommt zum Abschluss eine Goodybag. Hört sich doch alles super an oder? Ich finds genial und freue mich auch einmal die Personen hinter den Blogs kennen zu lernen :)
Falls ihr auch Interesse habt, schaut euch alle Infos auf folgender Seite http://blogyourfood.de an und vielleicht sehen wir uns ja dann Ende November. Ich würde mich freuen ;)

Mittwoch, 10. September 2014

Harry Potter Einschulungstorte


Also ich hatte mich ja eigentlich auf eine normale Schultüten Torte so mit Buchstaben und Zahlen gefreut aber Kinder in dem Alter haben dann ja doch ein Wörtchen mitzureden :P

Samstag, 6. September 2014

Pfirsisch-Sahne Kuchen



Hallo ihr Zuckerschnuten :P
Ich hoffe ihr habt alle ein schönes Wochenende?! Das Wetter sollten wir alle auf jedenfall genießen, solange es so schön ist. Bekommt ihr morgen Besuch von der Familie oder von Freunden und wisst noch nicht was morgen auf dem Kuchentisch stehen soll? Dann probiert doch diesen leckeren Kuchen hier.
Empfehlung an alle Schoko und Haselnuss Liebhaber :)

Dienstag, 2. September 2014

Zwetschgen Kuchen / Plum Cake

Hallo ihr Lieben :)
Heute gibt es ein Rezept für Zwetschgen Kuchen. Jeden Morgen, wenn ich bei uns in die Konditorei rein komme duftet es nach leckeren Zwetchgen Kuchen...yummmi....
Deshalb hatte ich jetzt auch Lust mir einen zu Hause zu backen. Ich bin leider nicht so der Fan von Hefeteig, deshalb habe ich meinen Kuchen Boden zur einen Hälfte aus Hefeteig und zur anderen Hälfte aus Mürbeteig gemacht, was echt super schmeckt.
Doch bevor wir zum Rezept kommen möchte ich euch noch meine Torte vom Wochenende zeigen.
Es wurde wieder eine Eintracht Frankfurt Torte gewünscht und wieder sollte es eine Schokobombe sein :P



Eigentlich war meine Vorstellung der Torte ein wenig anders, aber ich hatte nicht viel Zeit und war auch total k.o. von der Arbeit, deshalb habe ich mir die Torte diesmal etwas vereinfacht. Gefallen und geschmeckt hats meiner Bekannten trotzdem sehr gut. Aber ihr kennt das ja bestimmt selber, wenn man sich etwas in den Kopf gesetzt hat und es am Ende dann doch nicht so wird, wie man es wollte :P