Sonntag, 6. April 2014

Marshmallow Fondant vs. Glucose Fondant

Jetzt komme ich endlich dazu euch den Post meines selbst gemachten Fondants zu schreiben ;)
Ich hatte ja die Woche davor, schon einmal MMF (Marschmallowfondant) gemacht und der ist nicht richtig gut geworden.
Die Woche kam dann endlich meine Torten Boutique Bestellung :) :) :) und ich konnte noch den Glucose Fondant machen.
Mein Fazit jetzt schonmal: Ich bin von dem MMF überhaupt nicht begeistert und voll enttäuscht. Falls ihr in meiner Beschreibung einen Fehler meines Vorgangs findet, sagt bitte bescheid, oder falls ihr einen Tipp habt, wie es besser funktioniert ^^





I finally got the time to write about my fondant experience.
Last week I made MMF (Marshmallowfondant) for the first time and it did not turn out good. This week I tried it again and also made some glucose fondant, too.
I must say, I do not like the MMF. It didn´t turn out and I´m very disappointed.
But now I´ll show you how to make both. Maybe you have some advice for me how to improve my MMF.


MMF (Zutaten - Ingredients):

  • 300g Marshmallows
  • 3 EL Wasser
  • 750g Puderzucker
  • 300g Marshmallows
  • 3 tbsp. water
  • 5 1/2 cups powdered sugar

Zubereitung - Preparation:




  • 500g Mehl in eine Schüssel sieben. Die Marshmallows in eine Mikrowellen geeignete Form geben, das Wasser dazu und 4-5 mal, ca. 30sek. bei 600 Watt erhitzen. Jedes Mal rausnehmen  und umrühren.
  • Sift 4 cups of powdered sugar in a bowl. Put the marshmallows in another bowl along with the water and heat in the microwave 4 to 5 times for 30 seconds. Take them out every time and stir.




  • Die Masse zum Puderzucker geben und mit dem Knethacken verkneten. (Beim ersten Mal, hatte ich versucht, alles mit der Hand zu vermischen, doch das ging auch total schief, deshalb habe ich es diesmal mit dem Knethacken probiert).
  • Put the marshmallows into the bowl with your powdered sugar and knead with your food processor (the first time I tried to knead it with my hands, but that didn´t work at all, so I wanted to try it with my processor this time).

  • Den restlichen Puderzucker auf die Arbeitsfläche geben und in den Fondant einarbeiten. Er sollte zum Schluss dann nicht mehr kleben. Geklebt hat er nicht, aber er sah schrecklich aus! Total ungleichmäßig, nur risse und Brökel in der Masse....also echt seltsam. Das Ergebnis seht ihr gleich am Ende.
  • Put the rest of the powdered sugar on your working surface and knead it into the fondant. It must not stick. Mine did not stick, but it broke and had weird scratches.  You can see the result at the end of this post.

Glucose Fondant (Zutaten - Ingredients):
  • 1000g Puderzucker
  • 11g Glycerin (in der Apotheke erhältlich)
  • 95g Glucose Sirup (kann man im Internet bestellen)
  • 3 Gelatine Blätter
  • 30g Mineralwasser
  • 8 cups powdered sugar
  • 11g glycerin (I don´t know the conversion to cups, you  have to use a scale)
  • 95g glucose
  • 6g gelatine
  • 2 tbsp. mineralwater
Zubereitung - Preparation:
  • Gelatine in kaltem Wasser einweichen lassen.
  • In einer Schüssel Glucose, Glycerin und Wasser vermischen. Die Mischung für eineige Sekunden in der Mikrowelle lauwarm erhitzen. Maximal aber nur 30 sek., es darf nicht kochen.
  • Let the gelatin soak in cold water.
  • Mix together glucose, glycerin and mineral water in a bowl. Heat up lukewarm for some seconds. Not longer than 30 seconds in total.



  • Gelatine ausdrücken und zur glucose dazugeben.
  • Für 10 sek. noch einmal ca 3-4 mal erhitzen und umrühren, bis sich die Gelatine aufgelöst hat.
  • Rinse the gelatine and put it in the bowl to the glucose. Heat in the microwave for 10 seconds 3 to 4 times until the gelatin is dissolved.




  • 500g des Puderzuckers in eine Schüssel sieben und die Glucosemischung in die Mitte geben.
  • Sift 4 cups of powdered sugar into a bowl and pour the glucose in the middle.

  • Mit einem Spatel alles gut miteinander verrühren. Den restlichen Puderzucker nach und nach auf die Arbeitsfläche geben und nach und nach in den Fondant einkneten.
  • Mix together with a spatula. Sift the rest of the powdered sugar step by step on your work surface and knead into the fondant.


  • Den Fondant in Firschhaltefolie einpacken und 24h ruhen lassen, danach kann er ganz normal verarbeitet werden.
  • Ich muss sagen er ist wirklich gut geworden, keine Brösel, keine Risse. Als ich ihn dann aber geknetet habe, war es sehr bröckelisch und ist als gerissen. Als ich es dann aber geschafft habe, wieder eine Kugel zu formen und auszurollen, klappte es problemlos ihn auf die Torte zu setzen und glatt zu streichen. Keine Risse!
  • Put the fondant in plastic wrap and set aside for 24h. 
  • When i kneaded it to prepare for the cake it broke, but when I rolled it, everything worked fine and it didn´t break.



Hier seht ihr nun das Ergebnis. Jeder sagt das MMF ja so toll und einfach ist, er muss nicht ruhen, aber bei mir wollte es einfach nicht funktionieren....
Von dem MMf habe ich 960g rausbekommen und aus dem anderen 1110g. Für eine 18er Torte brauche ich ca. 680g Fondant. Ob ich ihn jedoch jetzt für immer selber mache, weiß ich noch nicht genau^^Hängt wohl davon ab, wie ich gerade lustig bin :)
Ich hoffe ich konnte euch hier ein bissi weiterhelfen und ich freue mich über eure Kommentare oder Erfahrungen mit Fondant ;)
Euch noch einen schönen Sonntag Abend!

Now the result. Everyone says the MMF is much better, does not have to be set aside and does not break, but it didn´t work for me....
I got 960g out of the MMF and 1110g out of the other one. 
I hope I could help you a little bit and I´m looking forward to your comments or own experiences with fondant.
Have a nice Sunday evening.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen