Dienstag, 4. März 2014

Cake Pops Grundrezept

Vor längerer Zeit habe ich mir schon alles besorgt, was man für Cake Pops so braucht, kam aber irgendwie noch nicht dazu welche zu machen. Da ich von den Petite Fours noch Kuchen übrig hatte, habe ich daraus dann endlich welche gemacht.


Ich hatte keinen Zerkleinerer und hab den Kuchen mit der Hand zerbröselt. Der Nachteil hierbei ist, dass dann größere Stücke in den Cake Pops sind und das nach dem Eintunken in die Glasur auch nicht sehr super aussieht. Ich rate deshalb jedem eine Küchenmaschine mit Messeraufsatz oder einen Zwiebelzerhacker zu verwenden.

Was mir außerdem auch noch passiert ist, 4 Cake Pops sind nach dem ich sie in die Schokolade getunkt hatte und dann in das Holz gesteckt hatte, vom Stiel gerutscht. Ich weiß ehrlich gesagt nicht warum, bei den anderen ist das nämlich nicht passiert…
Geschmeckt haben sie trotzdem super gut :)

When I made the French pastry, I had some cake leftovers.       I´ve never had the time to make some Cake Pops and was very happy to try them last weekend :)
Here comes the recipe.


Zutaten für 12-14 Stk.- Ingrediens for about 12-14 CP:

Teig - Dough
  • 300g Tortenboden                      1 1/2 cup any baked cake
  • 30g Butter                                    1/8 cup butter
  • 35g Puderzucker                         1/4 cup powdered sugar
  • 70g Doppelrahmfrischkäse       1/3 cup cream cheese
  • Aroma nach Wunsch                  some Flavour if you´d like

Glasur - Icing
  • 150g Kuvertüre                            half bag of Candy Melts

Materialien - Material
  • Lollistiele                                            Cake Pop Sticks
  • Cake Pop Halter                                Cake Pop holder
  • Deko nach Wahl                                some Decoration

Zubereitung - Preparation:
  • Tortenboden zerkleinern. Alle anderen Zutaten in einer Schüssel mit dem Handmixer vermengen. 
  • Crush baked cake. Mix all the other ingrediants together in a bowl.
  • Tortenboden mit dem Gemischten nach und nach vermengen bis ein formbarer Teig entsteht. Er darf nicht zu nass/klebrig sein!
  • Mix the crushed cake with the wet ingredients step by step. The dough must not be to wet/sticky.
  • Bällchen daraus formen und ca. 30min. in den Kühlschrank stellen. In der Zwischenzeit etwas Kuvertüre im Wasserbad schmelzen.
  • Form small balls and let them cool for 30min. in the fridge.

  • Meanwhile melt down some of the Candy Melts.
  • Wenn die Schokolade geschmolzen ist, einen Stiel ca. 1 cm in die Schokolade tauchen und dann in den Cake Pop stecken. Auf einen Teller setzen und nochmals 15min. kühlen.
  • When the Candy Melt´s ready, dug in the stick and then stick it into the Cake Pop. Put them on a plate and let cool again for 15min.
  • Jetzt die ganze Schokolade im Wasserbad schmelzen. Die Cake Pops schräg eintauchen und drehen, bis sie von der Schokolade bedeckt sind. Setzt sie nun auf einen Cake Pop Halter. Zum Trocknen würde ich euch empfehlen die Cake Pops einfach in ein Stück Styropor zu stecken und dann erst in einen schönen Halter (bei mir hat es nämlich total Sauerei gegeben, da die Abstände auf meinem Halter zu kurz waren).
  • Now melt all the Candy Melts and dug in each Cake Pop angular until it´s covered with chocolate. Stick the Cake Pops in a holder to dry.
  • Die Cake Pops könnt ihr dekorieren bevor oder nachdem die Schokolade getrocknet ist. Kommt drauf an mit was ihr es dekorieren wollt ;)
  • You can decorate the Cake Pops before or after the chocolate dried, depends on your decoration :)


Da mein Kuchen ein Zitronenkuchen war, musste ich kein Aroma mehr dazu geben. Perfekt sind sie noch lange nicht, daran werde ich aber noch üben. Ich würde nämlich gerne irgendwann schöne Motive mit den Cake Pops machen.
Viel Spaß beim Nachbacken und vielleicht habt ihr ja etwas mehr Glück dabei als ich ;)
I used the leftovers form my pastry. They were lemon flavored so i didn´t have to use any other flavor.
They´re not perfect yet, but I try to improve my Cake Pop baking skills ;)
Enjoy baking.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen