Samstag, 28. Dezember 2013

Kirsch Streuselkuchen mit Zimt-Sahne

Letztens hatten Mr. Pancake und ich riesen Hunger auf Kuchen. Also ging es in eine schnuckelige Café - Konditorei in einem Fachwerkhaus. Vor Weihnachten war alles sehr hübsch geschmückt und es ist auch wirklich gemütlich eingerichtet.
Bei der Auswahl habe ich etwas länger gebraucht... 
Alles sah wirklich total lecker aus!
Da ich Kirschen und Streusel LIEBE, bestellte ich mir den Kirsch Streuselkuchen mit Zimt-Sahne….mmhhhhhmmmm.


Der musste zuhause auf jeden Fall ausprobiert werden und da ich noch nie einen Streuselkuchen gemacht habe und heute alle hunger auf Kuchen hatten, habe ich heute Vormittag angefangen zu backen. 
Ich muss sagen, selbst gemacht schmeckt es doch immer am Besten ;)



Damit ihr den zuhause nachmachen könnt, hier das Rezept für euch :)


Zutaten:


Teig

  • 800g Mehl
  • 400g Zucker
  • 2 Pck. Vanillezucker
  • 1 TL Backpulver
  • 1 Prise Salz
  • 4 Eigelb
  • 500g kalte Butter
Kirschkompott
  • 2 große Gläser Sauerkirschen (1360g)
  • 200-300ml Wasser
  • 2 Pck. Vanillepuddingpulver
  • 4 EL Zucker

Zubereitung:

  • Sauerkirschen abgießen und den Kirschsaft in einem großen Topf auffangen. Den Saft mit 300ml Wasser auffüllen bis es insg. 900ml sind und dann umrühren.
  • 1/2 Tasse der Kirschflüssigkeit mit dem Vanillepudding und dem Zucker mischen, dann im Topf zum Kochen bringen.
  • Wenns kocht, das angerührte Puddingpulver unterrühren und mit dem Schneebesen solange weiterrühren bis es andickt. Ein wenig weiterrühren, dann den Topf vom Herd nehmen und die Kirschen unterheben. Abkühlen lassen.

  • In der Zwischenzeit ein Backblech mit Backpapier belegen und die Ränder einfetten. Den Ofen auf 190°C Ober/Unterhitze vorheizen.
  • Die Zutaten für den Teig in eine große Schüssel geben und mit dem Knethacken des Mixers so lange kneten bis ein Mürbeteig entsteht.
  • Krümelt der Teig, ist er perfekt zum Kneten. Nun füllt ihr etwa 2-3 kleine Schälchen voll mit Streuseln und stellt diese Beiseite.
  • Den Rest verknetet ihr zu einem Teig. Nicht zu lange kneten, sonst wird er beim Backen hart.
  • Den Teig ausrollen und auf das Backblech geben. Mit den Händen so verteilen, dass alles bedeckt ist.
(Rollt den Teig am besten so gut es geht quadratisch aus, legt ihn dann in die Form und drückt den Rest mit den Händen in die Ecken.)
  • Risse solltet ihr mit weiterem Teig füllen, sonst sackt die Kirschfüllung später durch.
  • Die Kirschmasse auf dem Teig verteilen und die Streusel darüber geben.
  • Den Kuchen auf der mittleren Schiene ca. 20-25 Minuten backen.
  • Den Kuchen aus dem Ofen nehmen und im Blech abkühlen lassen.




Ist der Kuchen abgekühlt mit steif geschlagener Sahne (gemischt mit Zimt) servieren.

Viel Spaß beim nach backen und lasst es euch schmecken!

Das mache ich zumindest jetzt ;)

Kommentare:

  1. Ich bin totaler Kirsch-Fan. Die sieht echt super lecker aus. Werde ich die Tage mal ausprobieren.
    Viele Liebe Grüße Heike!

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Heike, freut mich, dass sie dir gefällt. Kannst ja dann mal berichten wie deins geworden ist :)

    AntwortenLöschen