Sonntag, 20. Oktober 2013

Schwarzwälder Kirschtorte



Schwarzwälder Kirschtorte ist persönlich nicht so meins, aber da sie Mr.Pancakes´s Lieblingstorte ist, gabs die zu seinem Geburtstag.
Hier seht ihr mein Rezept dazu, das ebenfalls einige zusätzliche Tipps von mir enthält. 


Zutaten für eine 26-er Backform:


Teig

  • 6 Eier
  • 250g Zucker
  • 250 g weiche Butter
  • 250g Mehl, davon 3 EL Kakao
  • 4TL Backpulver
  • 2 EL Milch
  • 1 Pk. Vanillezucker

Kirschkompott
  • 1 großes Glas Schattenmorellen und 150ml vom Saft aufheben
  • 50g Zucker
  • 25g Speisestärke


Cremefüllung

  • 300ml Sahne
  • 3 Blatt weiße Gelatine
  • 50g Zucker
  • 2EL Kirschwasser(mit Alkohol) oder Kirschsaft(ohne Alkohol)

Deko

  • 200-400g Sahne (müsst ihr schauen, wie viel ihr für Außen braucht)
  • 1 Pk. Vanillinzucker
  • 1 Pk. Sahnesteif
  • 150g Schokoraspeln
  • 16 frische Kirschen oder ihr nehmt Amarenakirschen


Zubereitung:

  • Ihr verrührt Butter, Zucker und Vanillezucker mit dem Mixer in einer Schüssel, bis die Masse schön schaumig ist. 
  • Die Eier nach und nach zu der Masse hinzugeben und verrühren. 
  • Danach siebt ihr das Mehl, den Kakao und das Backpulver dazu und rührt, bis alles vermengt ist. 
  • Zum Schluss gebt ihr noch die Milch dazu. Anschließend verrührt ihr alles, bevor ihr die   Masse auf zwei 26er Backformen verteilt. 
  • Für ca. 20 Minuten bei 180 °C Ober/Unterhitze backen. 
  • Aus dem Ofen holen und auf einem Kuchengitter abkühlen lassen. 
  • Den Kuchen je nach Bedarf in zwei oder drei Teile teilen.



Die Masse wird auf zwei Formen verteilt, da es öfters passiert, dass der Kuchen nicht so gut an der Seite sondern eher in der Mitte hochgeht. Dadurch könnt ihr nicht so viele Böden daraus schneiden, was beim Backen unter Umständen Zeit raubt, wenn ihr deswegen nachbacken müsst. Wenn ich zwei separate Böden backe, kann ich diese schön gleichmäßig machen und habe nicht so viele Reste. 
Übrigens: Wenn ihr noch viel von dem gebackenen Teig übrig habt, könnt ihr diesen zu Cake Pops verarbeiten ;)  


  • Lasst die Kirschen abtropfen und fangt den Saft auf. Speisestärke, Zucker und ein  wenig Kirschsaft mischen. 
  • Den Rest Kirschsaft aufkochen, die Speisestärkemischung hineingeben und nochmals aufkochen. 
  • Vom Herd nehmen und abkühlen lassen.
  • Die Gelatine in kaltem Wasser einweichen. 
  • Sahne steif schlagen und den Zucker einrieseln  lassen.
  • Gelatine ausdrücken, erwärmen und unter Rühren auflösen.
  • Dann gebt ihr in die Gelatine Kirschwasser/Kirschsaft und ein wenig Sahne. 
  • Diese Mischung dann zum Rest der Sahne geben.
  • Nun nehmt ihr euch einen Tortenring und platziert ihn um einen der Böden. 
  • Auf diesen Boden verteilt ihr die Kirschen und setzt dann einen zweiten Boden obendrauf. 
  • Diesen beträufelt ihr mit Kirschwasser/Kirschsaft und streicht die Sahne darauf glatt. 
  • Habt ihr drei Böden, dann wiederholt ihr diesen Vorgang.
  • Die Torte mind. 2 Stunden im Kühlschrank kühlen lassen und danach aus dem Ring lösen.


Kleiner Tip: Falls Kinder von dem Kuchen essen wollen, könnt ihr anstatt Kirschwasser einfach Kirschsaft benutzen ;)


  • Die Sahne für die Deko mit dem Vanillinzucker und dem Sahnesteif aufschlagen und die Torte damit einstreichen. 
  • Die Torte mit Schokoraspeln und oben mit Sahnehäubchen verzieren. 
  • Auf jedes Sahnehäubchen  kommt anschließend eine Kirsche drauf.
Ich wünsche euch ganz viel Spaß beim Nachbacken ;)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen